Über uns 

DSC_0321.jpg

"Wir hatten Glück, dass wir uns begegnet sind, und unsere Leidenschaft für die Natur sowie gemeinsame Ziele und Vorstellungen nun mit Tandem Naturzeit in einer Aufgabe münden:

Kindern die Natur näher zu bringen."

Erstmals begegneten wir uns 2010 im Rahmen der Waldnachmittage, die die Naturschule Buntspecht & Co. in Baden-Baden regelmäßig angeboten hat. Die Kinder der Familie Schilling waren über 4 Jahre hinweg treue Teilnehmer der Waldveranstaltungen. 

Mit einem waldpädagogischen Praktikum, das Christine bei Buntspecht & Co. im Jahr 2016 absolvierte, wurde der Grundstein für unsere künftige Zusammenarbeit gelegt. Von nun an konzipierten wir natur- und umweltpädagogische Ferienprogramme und führten diese gemeinsam durch.

Obwohl wir zwei unterschiedliche Persönlichkeiten sind, ergänzen wir uns hervorragend und haben sehr viel Freude bei unserem naturpädagogischen Tun. Stetig stellen wir fest, dass uns bei unserer Arbeit die Begeisterung und die übergeordnete Idee verbindet, Kinder nachhaltig für die Natur zu begeistern und deren Blick für die Natur zu schärfen. Dies betrachten wir seitdem als unsere Aufgabe. Also beschlossen wir 2018 künftig als Team unter dem Namen Tandem Naturzeit, neben Ferienprogrammen zunächst auch Natur-Erlebniskurse anzubieten. Seit der Gründung von Tandem Naturzeit im Sommer 2019 sind wir bestrebt, ein breit gefächertes naturpädagogisches Angebot zu präsentieren. 

Wir wissen, dass der Funke überspringen kann, und blicken optimistisch in die Zukunft!

Gabriele Engler-Dietrich

 "Im Wald vergesse ich meine Alltagsprobleme und -sorgen und bin einfach nur glücklich." 

 

Am Morgen, wenn die Natur erwacht, erleben wir den Wald in seiner einzigartigen Schönheit, den Duft nach Regen, das Glitzern der Tautröpfchen auf dem Sauerklee. "Pssst, leise", ein Kleiber klettert kopfüber den Baumstamm hinunter... "Ist er auf der Suche nach Nahrung? Was frisst er eigentlich?"  Da das Klopfen des Spechts! Das muss ein Buntspecht sein, oder? An einer neuen Stelle, wo wir sie vorher noch nicht wahrgenommen hatten, verströmt die imposante Wald-Engelwurz beim Zerreiben der Samen ihren aromatischen Duft. Auf der Suche nach Trittspuren von Reh und Wildschwein im Schlamm klettern wir auch ‘mal einen langen Hang herunter, autsch, hingefallen….

PB092371.jpg

"Der Wald, ein Fest für die Sinne – der Wald ein idealer Ort, um im Erleben zwanglos zu lernen!“ 

 

Diesen positiven Zugang zur Natur versuche ich seit nahezu 20 Jahren Kindern und Jugendlichen zu vermitteln.

Damals wie heute…

2002 gründete ich mit einer Naturpädagogin die natur- und erlebnispädagogische Einrichtung Buntspecht & Co. in Baden-Baden, die wir in Kooperation mit dem Städtischen Forstamt bis 2018 leiteten. Die Waldschule hatte zum Ziel, Kinder von 4 bis 14 Jahren im Rahmen von regelmäßigen Waldnachmittagen und Naturerlebniskursen spielerisch für die Natur zu begeistern. Damals wie heute... sehe ich meine Aufgabe darin, das Bewusstsein der Kinder für die Belange der Natur und der Umwelt zu wecken bzw. zu vertiefen.  Denn die Natur ohne Zwang in all ihren Facetten kennen zu lernen, führt zu einem nachhaltigen und achtsamen Umgang mit ihr.

      "Um die Natur zu begreifen, müssen wir sie erleben!"   

Mein Werdegang: 

Berufliche Laufbahn:

  • Dipl. Biologin mit Schwerpunkt Botanik, Mikrobiologie und Biochemie

  • Mitgründerin von Tandem Naturzeit (2019)  

  • Dozentin an der Hector-Kinderakademie Baden-Baden

  • Natur- und Umweltpädagogin an einer Ganztagsschule in Rastatt (bis Juli 2020)

  • Geschäftsführerin der natur- und erlebnispädagogischen Einrichtung für Kinder und 
    Jugendliche, Buntspecht & Co., in Baden-Baden (2002 – 2018)

  • Freie Mitarbeiterin für den Bereich Landschaftsökologie und Altlastenerkundung 
    bei DHV Ingenieur Consulting GmbH in Heidelberg (bis 1995)

 

Fortbildungen:

  • Waldpädagogische Fortbildungen bei der ForstBW in Karlsruhe

  • Einjährige Ausbildung in Heilpflanzenkunde und Phytotherapie an der Freiburger Heilpflanzenschule
    U. Bührung (2006 – 2007)

  • Fortbildungen im Bereich Natur- und Umwelt-Pädagogik bei der Akademie für Natur- und Umweltschutz, Baden-Württemberg in Freiburg

  • Fortbildungen bei Natur und Spiel in Köln, Piratenstege und Wackelbrücken

Ehrenamtliches Engagement:

  • Mentorin im Projekt Zukunftsscout beim Caritasverband für die Stadt Baden-Baden e.V. 

  • Mitgliedschaft beim BUND

  • Mitwirkende beim Tag der Artenvielfalt in Baden-Baden          

Christine Schilling

"Um über den Tellerrand zu schauen, reicht es manchmal schon, unter freiem Himmel die Natur zu erleben.
So weitet sich der Blick…"

Neugierde treibt mich an, ich bin ein Mensch, der gerne unterwegs ist. Ob über Landesgrenzen hinweg oder auf meinen täglichen Streifzügen durch die Natur ganz in meiner Nähe - so oder so kann es ein Abenteuer sein, und ich lasse meinen kleinen Kosmos hinter mir. In der Natur zu sein bedeutet für mich Freiheit und Wohlbefinden. Hier gelingt es mir, meine Gedanken zu ordnen, mich auf das Wesentliche zu besinnen. Besonders im Wald atme ich tief durch und begebe mich - mit all meinen Sinnen - auf eine Reise in eine wundersame Welt.

Kinder und Jugendliche möchte ich mitnehmen auf diese Reise, um sie für die Schätze der Natur zu sensibilisieren. Ich bin davon überzeugt, dass Lernen in und von der Natur "wirkliches" Lernen ist und somit nachhaltiges Lernen sein kann. Mit dem waldpädagogischen Handwerkszeug, Empathie und einer ordentlichen Portion Spaß und Freude im Gepäck kann sehr viel gelingen.  

Foto Tine 2.JPG

Mein Werdegang: 

Studium der Geographie mit Schwerpunkt Soziologie und Ethnologie Afrikas südlich der Sahara sowie Fremdenverkehrsgeographie mit abschließendem Diplom (bis 1999)

Studienbegleitende Tätigkeit bei Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung 

Studienbegleitende Tätigkeit bei PSI Praktische Solidarität International 

Erste Berufserfahrungen bei Touristikunternehmen mit dem Schwerpunkt Zielgebietsschulungen / Fremdenverkehr und Nachhaltigkeit (bis 2002) 

Stadtmarketing und Gruppenreisen bei KMK Messe- und Kongress GmbH Karlsruhe (bis 2009)

 

Erziehungszeit

Fortbildung zur Waldpädagogin im Haus des Waldes Stuttgart mit abschließendem Zertifikat (2015 - 2018)

Praktika im Rahmen der Waldpädagogischen Ausbildung beim städtischem Forstamt Baden-Baden,  
Forst BW / Waldklassenzimmer Karlsruhe, Waldschule Buntspecht und Co. sowie Hector Bildungsakademie

Weiterbildungsseminare im Bereich Natur- und Umweltbildung bei Forst BW/ Waldklassenzimmer Karlsruhe

Gründung von Tandem Naturzeit (Sommer 2019)